Skip to content

Download Der Mensch und die Technik; Beitrag zu einer Philosophie des by Oswald Spengler PDF

By Oswald Spengler

Oswald Spengler: Der Mensch und die Technik. Beitrag zu einer Philosophie des Lebens

Edition Holzinger. Taschenbuch

Berliner Ausgabe, 2016, four. Auflage

Durchgesehener Neusatz bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger

  • Erstdruck: München: Beck, 1931.

Textgrundlage ist die Ausgabe:

  • Oswald Spengler: Der Mensch und die Technik. Beitrag zu einer Philosophie des Lebens, München: Beck, 1931.

Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger

Reihengestaltung: Viktor Harvion

Gesetzt aus der Minion professional, 10 pt.

Show description

Read Online or Download Der Mensch und die Technik; Beitrag zu einer Philosophie des Lebens PDF

Best philosophy books

Cinema After Deleuze

Cinema After Deleuze bargains a transparent and lucid advent to Deleuze's writings on cinema with the intention to charm either to undergraduates and experts in movie stories and philosophy. The publication presents motives of the numerous different types and classifications present in Deleuze's landmark books on cinema and provides tests of a variety of movies, together with works by way of John Ford, Sergei Eisenstein, Alfred Hitchcock, Michelangelo Antonioni, Alain Resnais and others.

My Way: Essays on Moral Responsibility

This can be a number of essays on ethical accountability that characterize the main parts of John Martin Fischer's total method of freedom of the need and ethical accountability. the gathering shows the general constitution of Fischer's view and indicates how many of the parts healthy jointly to shape a finished framework for reading loose will and ethical accountability.

The Marriage of Sense and Soul: Integrating Science and religion

There's arguably not more severe and urgent subject than the relation of technology and faith within the glossy global. technological know-how has given us the tools for locating fact, whereas faith continues to be the one maximum strength for producing which means. but the 2 are obvious as jointly unique, with wrenching outcomes for humanity.

In Kant's Wake: Philosophy in the Twentieth Century

"In Kant's Wake" evaluates the 4 major developments in philosophy within the 20th century - Marxism, Anglo-American analytic, American pragmatism, and continental philosophy - and argues that every one 4 advanced in response to Kant's interesting and important philosophy. It provides a feeling of the most thinkers and difficulties, and the character in their debates.

Additional resources for Der Mensch und die Technik; Beitrag zu einer Philosophie des Lebens

Sample text

Aber nicht nur müssen Hand, Gang und Haltung des Menschen gleichzeitig entstanden sein, sondern auch — und das hat bis jetzt niemand bemerkt — Hand und Werkzeug. Die unbewaffnete Hand für sich allein ist nichts wert. Sie fordert die Waffe, um selbst Waffe zu sein. Wie sich 1 Überhaupt diese „Entwicklung"! Die Darwinianer sagen, daß der Besitz solcher ausgezeichneten Waffen die Art im Kampf ums Dasein begünstigt und erhalten habe. Aber erst die fertig ausgebildete Waffe wäre ein Vorteil; die in Entwicklung begriffene — und diese Entwicklung soll ja Jahrtausende gedauert haben — ist eine unnütze Last, die das Gegenteil bewirken müßte.

Die Worte als Begriffsbezeichnung1 folgen erst aus dem Zweck der Sätze, so daß von Anfang an der Wortschatz eines Jägerstammes ganz anders ist als der eines Dorfes von Viehzüchtern oder einer seefahrenden Küstenbevölkerung. Ursprünglich war die Sprache eine schwierige Tätigkeit,2 und man sprach gewiß nur das Notwendigste. Noch heute ist der Bauer schweigsam im Verhältnis zum Städter, der infolge seiner Sprachgewöhnung den Mund nicht halten kann und aus Langerweile schwatzt und Konversation macht, sobald er nichts zu tun hat, und ob er etwas zu sagen hat oder nicht.

Sprache" ist nur eine Abstraktion davon, die innere — grammatische — Form des Sprechens einschließlich der Wortformen. Diese Form muß verbreitet sein und eine gewisse Dauer haben, wenn Mitteilungen wirklich stattfinden sollen. Ich hatte früher2 gezeigt, daß dem Sprechen in Sätzen einfachere Formen der Mitteilung vorausgehen — Zeichen fürs Auge, Signale, Gesten, Warnungs- und Drohrufe — die sämtlich zur Unterstützung des Sprechens in Sätzen fortbestehen, auch heute noch, als Sprechmelodie, Betonung, Mienenspiel, Handbewegungen, in der heutigen Schrift als Interpunktion.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 13 votes